Segelflug News

wieder geht ein erfolgreiches Fliegerjahr zu Ende

Liebe Sportsfreunde,

wieder geht ein erfolgreiches Fliegerjahr zu Ende. Die Wintermonate werden in den Vereinen genutzt, um die weiße aber auch schwarze Technik auf das neue Jahr vorzubereiten. Natürlich gilt es ständig, sich weiterzubilden und dies nicht nur in Hinblick auf eine rein mechanische Fluglehre, sondern es gilt sich auch Methodiken anzueignen und sich mit anderen Ansichten auseinander zu setzen, die die Gemeinschaft der Flieger fester verbinden.

Beim Flugplatzfest in Finsterwalde bin ich zu einem Buch von Wolf Hirth gelangt, das ich als Klassiker der Fliegerliteratur bezeichnen möchte. Es trägt die Bezeichnung „Handbuch des Segelfliegens“. Die 1. Ausgabe ist bereits 1938 veröffentlicht worden. Die vorliegende 8. Ausgabe von 1957 ist zwar auch schon „recht betagt“, hat aber in seinen Aussagen nichts an Aktualität verloren.

Ich möchte hier insbesondere den Kreis der Fluglehrer und Fluglehrer-Anwärter ansprechen und sie auffordern, sich mit dem auf unserer Website unter Segelflug/Ausbildung veröffentlichten Auszug aus dem Handbuch zu befassen.

Es geht mir hierbei weniger darum, Euch das Fliegen neu zu erklären. Es geht vielmehr darum, sich auf pädagogischen und psychologischen Gebiet weiter fit zu machen. In diesem Sinne habe ich bewusst auch die Artikel über den Hangflug und den Autoschlepp nicht ausgespart.

Natürlich möchte ich auch die Lizenz-Piloten und Flugschüler nicht vergessen. Für die Entwicklung eines gesunden Vereinslebens halte ich die Ausführungen von Fritz Stamer zur Segelflugschulung und speziell zum „Rhöngeist“ für sehr wertvoll und zum Nachdenken geeignet.

 

Mit Fliegergruß

Detlef Albinus

 



Streckenflugseminar 2012 LSP Brandenburg

Sehr geehrte Mitlgieder des LLVBB   hiermit übermittle ich euch das Einladungsschreiben zum diesjährigen Streckenflugseminar von unserem Landesleistungsstützpunkt am Flugplatz Brandenburg.In den letzten Jahren haben die entsprechenden Funktionäre des LSP viel Mühe und Zeit in diese Veranstaltung und in die Arbeit des LSP investiert, um allen Streckenflugbegeisterten und D-Kader Angehörigen eine entsprechende Plattform zu geben, um Ihr Wissen und den Informationsaustausch über den Streckenflug untereinander auszubauen. Diese Veranstaltung ist nicht nur für D-Kader Angehörige und Talente gedacht, vielmehr soll diese Veranstaltung auch dazu dienen den Streckflug in unserem Landesverband zu fördern!!!Das heißt, dass auch sehr gerne Flugschüler, Jungscheininhaber und alle Streckenfluginteressierte beim Streckenflugseminar  gesehen sind, um Ihnen die entsprechende Begeisterung für Streckflug aufzuzeigen bzw. zu stärken und die dafür nötigen Informationen zu geben.Ich bitte euch daher, diesen Termin entsprechend in euren Vereinen publik zu machen, sodass auch alle unsere Mitglieder die Möglichkeit nutzen können, an dieser Veranstaltung teilzunehmen bzw. auch in der Zukunft an den weiteren Veranstaltungen wie z.B. dem Streckenflugtrainingslager. Wenn Ihr noch weitere Fragen habt, dann könnt Ihr euch gerne bei mir melden oder bei den entsprechenden Funktionären des LSP, Matthias Käse und Sarah Drefenstedt. Der entsprechenden Verteilung bzw. publizieren dieses Veranstaltungstermins und deren Inhalt und Ziel, innerhalb der Vereine und Mitglieder, sehe ich dankend entgegen.Das Einladungsschreiben könnt Ihr am Ende dieses Anschreibens einsehen.

Mit freundlichen Grüßen

Christopher Schiese SeKoFachreferent Leistungssport/Breitensport Luftsportlandesverband Brandenburg e.V.


Liebe D-Kader, Talente, Interessierte und Vereine,   hiermit möchten wir euch zum diesjährigen Streckenflugseminar/D-Kader-Treffen am 1.12. in Brandenburg/Havel einladen. Neben der fliegerischen Auswertung der letzten Saison und Vergabe des Förderflugzeugs "BB" für das Jahr 2013, erwarten euch einige interessante Vorträge, z.B. von Patrick Puskeiler, dem 2-fachen DM der Junioren. Wer den organisatorischen Teil des D-Kaders überspringen möchte, kann entsprechend des Programms später kommen. Mittag gibt es ist der Mensa der FH>Selbstkosten. Lediglich eine Teilnahmebestätigung per Mail oder Facebook, bis zum 10.11. ist erforderlich. Die Vereine bitte wir um Weiterleitung an Streckfluginteressierte und an die, die es noch werden könnten. An die D-Kader und Talente. Falls ihr fliegerisch aktiv gewesen seit, bitte schickt uns bis 15.10. noch eine ausgefüllte Jahresleistungsmeldung! Wir hätten gerne ein Feedback, was sich wo so tut. So können wir besser die Entwicklungen bei entsprechenden Gesprächen z.B. mit dem Landessportbund darstellen, was letztendlich Fördermittel für den Segelflug an sich bedeutet. Bei entsprechender Wettbewerbsteilnahme mit gewünschter Teilerstattung der Wettbewerbskosten, bitte auch die restlichen Dokumente ausfüllen und zusammen mit den Quittungen an uns schicken. Fragen gerne! Dokumente und weitere Informationen zum LSP gibt es hier: http://www.segelflug-lsp-brb.de/ Vergesst weiterhin nicht die Bewerbungen für die LS1f bis zum 15.10. formlos zu stellen!

Mit fliegerischen Grüßen

Euer LSP (Matthias Kaese & Sarah Drefenstedt)